Jusos und Grüne Jugend veranstalten „Ökokino“

Veröffentlicht am 30.11.2010 in Jusos in Aktion

Die Jugendorganisationen der SPD und der Grünen veranstalteten am 25.11 im „Mehlsack“, Emmendingen ihr erstes gemeinsames „Ökokino“. Gezeigt wurde vor rund 50. Besuchern der Film „Die 4. Revolution – Energy Autonomy“.

Die Jugendlichen entschieden sich für diesen Film nicht nur wegen der Botschaft – dem Ruf nach erneuerbaren Energien – sondern auch zum Gedenken an den verstorbenen SPD-Politiker Hermann Scheer. Scheer war ein Vorkämpfer für erneuerbare Energie und spielte in diesem Film eine Schlüsselrolle.
Der Film „Die 4. Revolution – Energy Autonomy“ zeigt auf den verschiedensten Orten der Welt, wie bereits der Umstieg auf regernativen Energien gelingt .Außerdem wird deutlich warum die Abschaffung des Atomsstroms so schwer durchzusetzen ist: Die großen Energieversorger haben Angst um ihre Oligopolstellung.

Nach dem Film übernahmen Tanja Kaufmann (Jusos) und Clea Witt (Grüne Jugend) die Moderation der Diskussionsrunde. Die Fragen der Besucher wurden von der Landtagskandidatin der SPD Sabine Wölfle und der Zweitkandidatin der Grünen Susanne Wienecke. Dies zeigte allen, das der Inhalt des Films zwar global war, doch dass die Botschaft natürlich erst im lokalen Raum verbreitet werden muss. Gemeinsamer Konsens der beiden Landtagskandidatinnen war, die erneuerbaren Energien im Kreis Emmendingen zu etablieren und wenn möglich, die Enerige Autonomie zu erlangen. Als krönender Abschluss des Abends unterhielt der Musiker Sascha Santorineos das Publikum mit Gitarre, Mundharmonika und rebellischem Gesang, zwischendurch entfachte sich dann auch eine Diskussion über S21 zwischen Sänger und Gästen.

 

Homepage SPD KV Emmendingen

SPD Kalender

Alle Termine öffnen.

26.05.2019 Europa- und Kommunalwahl

Alle Termine

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden