08.05.2020 in Kreisverband von SPD Kreisverband Emmendingen

#NIEWIEDER

 

Vor 75 Jahren endete der von Deutschland angezettelte Zweite Weltkrieg in Europa. Ein Krieg, der Millionen Menschen das Leben kostete, unter ihnen rund 6 Millionen Jüdinnen und Juden. Wir gedenken aller Opfer dieses sinnlosen, barbarischen Mordens und Tötens.

Die Wahrung des Friedens bleibt die wichtigste Aufgabe für uns. Dazu gehört für uns auch untrennbar der Kampf gegen Rassismus und Rechtsextremismus. Der 8. Mai 1945 war eine Befreiung für Deutschland und die Welt.

Deshalb gilt auch 75 Jahre danach: Nie wieder soll von Deutschland Krieg, Gewaltherrschaft und Unterdrückung ausgehen.

08.03.2020 in Kreisverband von SPD Kreisverband Emmendingen

ZfP braucht dringend mehr Personal

 

"Die Personalsituation ist dramatisch bei uns"

,das berichteten der  Personalratsvorsitzende Horst Burkhart und seine Kolleg*innen vom ZfP-Personalrat dem SPD-Bundestagsabgeordneten Johannes Fechner bei dessen Besuch. "In den nächsten zehn Jahren gehen mehr als 350 Mitarbeiter in Rente, wir suchen dringend Auszubildende, die sich für den Beruf Pflegefachkraft interessieren und anschließend auch im ZfP verbleiben wollen."

06.03.2020 in Kreisverband von SPD Kreisverband Emmendingen

Verlegung des Bahnhaltepunktes Kollmarsreute wird untersucht

 

Die Verlegung des Bahnhaltepunktes Emmendingen-Kollmarsreute nach Norden in den größten Emmendinger Stadtteil Bürkle-Bleiche kommt ein Stück voran. Laut des SPD-Bundestagsabgeordnetem Johannes Fechner hat die Bahn eine Planung in Auftrag gegeben, um zu untersuchen, was an der heutigen Strecke der Rheintalbahn an Änderungen notwendig und von den anliegenden Gemeinden gewünscht wird.

04.03.2020 in Kreisverband von SPD Kreisverband Emmendingen

Deutsches Tagebucharchiv: Finanzierungsgespräche kommen in Gang

 
Bild v. links: Johannes Fechner, Vorstandsvorsitzende Marlene Kayen

„Das Deutsche Tagebucharchiv leistet hervorragende Arbeit und ist von bundesweiter Bedeutung. Deshalb muss jetzt endlich eine dauerhafte Finanzierung von Personal- und Sachmitteln realisiert werden“,

forderte SPD-Bundestagsabgeordneter Johannes Fechner bei einem Besuch im Deutschen Tagebucharchiv (DTA). Derzeit verfügt das DTA über 15.000 Tagebücher, 3.300 Erinnerungen und rund 3.000 Briefsammlungen mit 190.000 Einzelbriefen. Im DTA arbeiten derzeit neben dem ehrenamtlichen Vorstand zwei von den Mitgliedern finanzierte Mitarbeiter. Rund 30 Freiwillige leisten regelmäßig archivische Arbeit im DTA.

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden